ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Wissenschaftliche Arbeitsschutzkonferenz

Defizite und Reformbedarf

Auf drei interdisziplinär besetzten Podien werden zukünftige Herausforderungen für den Arbeits- und Gesundheitsschutz diskutiert werden:

  • Wie weit reicht, wie weit soll der heutige Arbeitsschutz in digitalisierten Arbeitswelten reichen? Wie kann Arbeits- und Gesundheitsschutz außerhalb der Betriebsstätte und außerhalb vertraglich geschuldeter Arbeitszeiten gewährleistet werden? Wo ist die Grenze zur Privatsphäre? Wie kann Arbeitsschutz im Homeoffice, beim Arbeiten in der Bahn oder im Hotel funktionieren?
  • Welche Anforderungen stellen EU-weite Freizügigkeit, die EU-Durchsetzungsrichtlinie und Migration an den Arbeits- und Gesundheitsschutz? Was ist über die Risiken für ausländische Beschäftigte bekannt? Sind bessere Sprachkenntnisse und eine bessere Unterweisung durch die Arbeitgeber ausreichend oder brauchen wir gesonderte Arbeitsschutzkonzepte für Migranten in atypischen Beschäftigungsverhältnissen?
  • Wie ist die unzureichende Umsetzung des Arbeitsschutzrechts gerade in KMU zu verbessern, wenn sich der Personalabbau bei den Aufsichtsbehörden fortsetzt und die EU-Kommission Maßnahmen des Bürokratie- und Kostenabbaus in den Bereichen des Arbeits- und Gesundheitsschutz forciert?
Die Tagung am 23. Juni in Düsseldorf ist kostenfrei, Anmeldungen sollten bis 6. Juni erfolgen. Mehr zur Anmeldung und dem Veranstaltungsprogramm. Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr