ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Psychische Belastungen messen

Nur geprüfte Fragebögen einsetzen

Standardisierte Fragebogen als Bewertungsinstrument verlangen kein Expertenwissen und sind meist kostengünstig. Es gibt aber Fallstricke, die von Interessenvertretungen vermieden werden sollten, wenn sie Befragungen initiieren und bei der Gefährdungsbeurteilung mitbestimmen: Ein Fragebogen muss empirische Mindeststandards erfüllen (Qualität der Aussagekraft). Standardisierte, geprüfte Fragebogen zur Erfassung psychischer Arbeitsbelastungen sind in der Toolbox der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zu finden. Einfach gestrickte oder selbst erarbeitete Befragungen sind wenig aussagekräftig und anfechtbar.

Mehr zu dem Thema steht im Artikel der Fachzeitschrift "Gute Arbeit".

 

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr