ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

IG Metall: Kritik am Arbeitgeberverband

"Manipulationen, Verzerrungen und falsche Unterstellungen"

Die IG Metall wirft der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) vor, die Belastungen in der Arbeitswelt zu leugnen und den Handlungsbedarf zu ignorieren. "Offensichtlich hat sich der größte Lobbyverband der deutschen Wirtschaft entschieden, im Arbeits- und Gesundheitsschutz einen Konfrontationskurs einzuschlagen und mit einer breiten Kampagne gegen Arbeits- und Sozialreformen zu Felde zu ziehen", erklärte Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, im Interview. Als Beleg führt er folgende Beispiele an: So habe sich die BDA gegen die erforderliche Novellierung der Arbeitsstättenverordnung gestemmt und diese mit ihrer Lobbymacht bis heute blockiert. Auch die Positionierung in der aktuellen Digitalisierungs-Debatte stehe für diese Strategie. Unter der Überschrift „Chancen der Digitalisierung nutzen“ attackiere die BDA den 8-Stunden-Tag, eine Modernisierung des Arbeitsschutzes werde genauso abgelehnt wie eine sachgerechte Regulierung von Leiharbeit und Werkverträgen.

Der Vierseiter der IG Metall kann als PDF heruntergeladen werden.

Die Broschüre der BDA kann hier nachgelesen werden. 

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr