ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Tagung: Soziale Netzwerke und aktuelles Arbeitsrecht

SoliServ-Forum für Arbeitnehmervertreter–Arbeitsrecht 2012 "Datenschutz im Fadenkreuz" vom 8. bis 10. Mai 2012 in Berlin

Soziale Netzwerke sind in Unternehmen angekommen und stellen die Interessenvertretungen und Datenschützer vor große Herausforderungen. Immer mehr Arbeitgeber stellen sich in sozialen Netzwerken dar und wollen zudem Einfluss auf die private Online-Darstellung der Beschäftigten nehmen. Viele Netzwerke werden mittlerweile auch von Unternehmen und Beschäftigten zu geschäftlichen Zwecken genutzt. Beschäftigte sollen umfassend ihre privaten Ressourcen (Computer, Smartphone, Nutzung sozialer Netzwerke) in die Arbeit für ihr Unternehmen einbringen, ohne dass die Folgen für Datenschutz und Datensicherheit überhaupt abgeschätzt werden können.

Mit dem SoliServ-Forum für Arbeitnehmervertreter–Arbeitsrecht 2012 "Datenschutz im Fadenkreuz. Soziale Netzwerke und aktuelles Arbeitsrecht" vom 8. bis 10. Mai 2012 in Berlin will die dtb - Datenschutz-und Technologieberatung mit Experten über Soziale Netzwerke in Unternehmen, Arbeitsrecht und Beschäftigtendatenschutz diskutieren. Im Mittelpunkt der Tagung stehen konkrete Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretungen, so z.B. Datenschutztipps, Instrumente des Datenschutzes, Mitbestimmungsrechte, Erfahrungen aus Einigungsstellen und Hinweise für Betriebsvereinbarungen.

Dabei sollen Antworten auf folgende Fragen gegeben werden: Darf der Arbeitgeber eine Bewerberauswahl über soziale Netzwerke vornehmen? Wie ist das Verhältnis von Loyalitätspflichten der Beschäftigten und ihr Recht auf freie Meinungsäußerung? Inwieweit können bei der privaten Darstellung im Internet Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse verletzt werden? Welche Rechte haben die Betriebs- und Personalräte bei der Aufstellung von Richtlinien zur Nutzung von sozialen Netzwerken? Ist unser Beschäftigtendatenschutzrecht ausreichend, um die Probleme mit XING, Facebook, Twitter und Co. zu regeln? Wie geht es weiter mit dem geplanten Beschäftigtendatenschutzgesetz und der zukünftigen EU-Datenschutzverordnung?

Weitere Informationen auf den dtb-Intternetseiten.

Quelle/Urheber: dtb/ergoRed

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr