ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Grundwissen
Betriebsanweisung Tonerwechsel

Autorin: Regine Rundnagel

Übersicht

  • Betriebsanweisungen sind Anweisungen zum sicheren Umgang mit Gefahrstoffen oder Arbeitsmitteln.
  • Beschäftigte müssen sich nach einer Unterweisung entsprechend verhalten.
  • Der Arbeitgeber ist zu ihrem Aushang nach Gefahrstoffverordnung bzw. nach Betriebssicherheitsverordnung verpflichtet.
  • Sie müssen arbeitsplatz- und tätigkeitsbezogen sein.
  • Sie müssen den Beschäftigten eindeutige und unmissverständliche Verhaltensregeln und Hinweise zum sicheren Arbeiten geben.
  • Es sollen nur die Gefahren und Verhaltensregeln beschrieben werden, die auf den Arbeitsplatz zutreffen und auf die die Beschäftigten Einfluss nehmen können.
  • Betriebsanweisungen sind ständig zu aktualisieren und neue arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse zu berücksichtigen sowie betriebliche Veränderungen.
  • Sie sollen in der Sprache der Beschäftigten verfasst werden.
  • Die grundsätzlichen Inhalte der Betriebsanweisungen sind vorgeschrieben.
  • Bedienungsanleitungen sind keine Betriebsanweisungen!

Wann sind Betriebsanweisungen notwendig?

Betriebsanweisungen werden von der Gefahrstoffverordnung § 14 vorgeschrieben, wenn die Gefährdungsbeurteilung ein gesundheitliches Risiko durch einen Gefahrstoff feststellt. Betriebsanweisungen enthalten Informationen über die Art und die Wirkung des Gefahrstoffs und über angemessene Vorsichtsmaßnahmen und Verhaltensregeln zum Schutz.

Zu den Maßnahmen zählen Hygienevorschriften, Maßnahmen zur Vermeidung eines Kontakts und der Einatmung des Gefahrstoffs und Hinweise zum Tragen von Schutzkleidung sowie Maßnahmen bei Unfällen oder Notfällen.  

Ist die Gefährdung beim Umgang mit Gefahrstoffen gering, entfällt die Pflicht zum Aushang einer Betriebsanweisung. Hierbei spielen die Eigenschaften des Stoffes und das Ausmaßes des Kontaktes ein Rolle. Das Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung gibt hierzu Auskunft. Der Toner in Druckern und Kopierern ist ein Gefahrstoff. Für Personen, die mit dem regelmäßigen Tonerwechsel beauftragt sind, empfiehlt sich eine Anweisung. 

Auch die Betriebssicherheitsverordnung und die Biostoffverordnung fordern eine Betriebsanweisung für die bei der Arbeit benutzten Arbeitsmittel oder biologische Stoffe, falls Risiken vorhanden sind und Verhaltensanweisungen zum Schutz notwendig.

Betriebsanweisungen sind Grundlage der Unterweisungen. Nach Arbeitsschutzgesetz haben Beschäftigte dann die Verpflichtung, sich entsprechend zu sicherheitsgerecht zu verhalten.

Betriebsanweisung Beispiel Tonerwechsel

  

Der Servicebereich

Rechtsquellen und Normen

Gesetze und Verordnungen
  • Arbeitschutzgesetz
    • § 5 Beurteilung der Arbeitsbedingungen
    • § 12 Unterweisung
  • Gefahrstoffverordnung
    • § 14 Unterrichtung und Unterweisung der Beschäftigten 
  • Betriebssicherheitsverordnung
    • § 9 Unterrichtung und Unterweisung

Technische Regeln
  • Technische Regel für Gefahrstoffe TRGS 555: Betriebsanweisung und Unterweisung

Download

Verwandte Themen

 

Letzte Änderung: 21.2.2006

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

Rechtsgrundlagen
Verwandte Themen
Download
Inhaltsverzeichnis