ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Checkliste
Organisation des Arbeitsschutzes, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Gefährdungsbeurteilung

 
(Die Literatur ist nach Erscheinungsjahr sortiert)
 
Organisation und Management des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Herbst, Axel:
Der Arbeitsschutzausschuss in der betrieblichen Praxis. Eine Handlungshilfe für betriebliche Interessenvertretungen.
hg. von Hans-Böckler-Stiftung, Reihe: Arbeitspapier, Betriebliche Mitbestimmung und betriebliche Handlungshilfen, Bd. 288, Düsseldorf 2013  

GDA Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie/INQA Initiative Neue Qualität der Arbeit (Hrsg.):
GDA-ORGAcheck. Arbeitsschutz mit Methode - zahlt sich aus. 
2013, www.gda-portal.de

Gemeinsame deutsche Arbeitsschutzstrategie GDA(Hrsg.):
Leitlinie Organisation des betrieblichen Arbeitssschutzes.
Stand 2011, www.gda-portal.de

Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution (Hrsg.):
Verantwortung im Arbeitsschutz. Rechtspflichten. Rechtsfolgen. Information B2, 2011 

BG ETEM (Hrsg.):
Verantwortung in der Unfallverhütung.
o.J., Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse.  

Freistaat Thüringen (Hrsg.):
Arbeitsschutz will organisiert sein! Ein Ratgeber für kleine und mittlere Unternehmen.
Thüringer Landesbetrieg für Arbeitsschutz und technischen Verbraucherschutz.
Mai 2012, download unter www.thueringen.de/de/tlatv/

IG Metall (Hrsg.):
Handbuch "Gute Arbeit". Handlungshilfe und Materialien für die betriebliche Praxis.
Frankfurt/M (VAS-Verlag)  2008, bestellen bei VSA-Verlag

HVBG - Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften:
Analyse der Arbeit im Arbeitsschutzausschuss,
Bericht 2007, download unter  http://www.hvbg.de/d/bgz/praevaus/org/themen/asa/asa_bericht.pdf 

SLIC: Ausschuss Hoher Aufsichtsbeamter in Europa (Hrsg.):
Evaluationsbericht über des deutsche Arbeitsaufsichtssystem.
2006, verfügbar als  download (318 kB)

Pieper, Ralf/Vorath, Bernd-Jürgen (Hrsg.):
Handbuch Arbeitsschutz.
Frankfurt/M. (Bund-Verlag) 2. aktualisierte Auflage 2005 
 
Berufsgenossenschaft Chemie:
Verantwortung im Arbeitsschutz. 
Merkblatt A 006 2/2004  

Cernavin, Oleg/Georg, Arno:
Praxishandbuch Arbeitsschutz. Instrumente für Unternehmer und Fachkräfte.
Wiesbaden (Universum Verlag) 2004 

Chefsache Arbeitsschutz
hg, v. Staatliches Amt für Arbeitsschutz Wuppertal, 3. geänderte Auflage 2003, Brochüre download unter  www.arbeitsschutz.nrw.de/staefa/wuppertal/

Bundesverband der Unfallkassen (Hrsg.): GUV-I 8593:
Aufgaben, Pflichten, Verantwortung und Haftung im innerbetrieblichen Arbeitsschutz.
München 2002
 

Gefährdungsbeurteilung

Becker, Karina/Brinkmann, Ulrich/ Engel, Thomas/Satzer, Rolf:
Handbuch Gesundheit & Beteiligung. Neue Instrumente für den Gesundheitsschutz in Betrieben & Behörden.
2. aktualisierte Ausgabe. Hamburg (VSA-Verlag) 2014

GDA Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie(Hrsg.):
Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.
2013, bestellen und download unter www.gda-portal.de  

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.):
Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen. Erfahrungen und Empfehlungen.
Berlin (Erich Schmidt Verlag) 2013  

DGUV Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (Hrsg.):
Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen - Tipps zum Einstieg.
Berlin 2013, download unter www.dguv.de

Romahn, Regine:
Gefährdungsbeurteilungen.
hg. v. Hans-Böckler-Stiftung, Schriftenreihe Betriebs- und Dienstvereinbarungen,
2. Auflage, Frankfurt (Bund-Verlag) 2013   

Gruber/Kittelmann/Mierdel:
Leitfaden für die Gefährdungsbeurteilung,
Bochum (Verlag Technik & Information), überarbeitete Auflage 2013  

Gemeinsame deutsche Arbeitsschutzstrategie GDA(Hrsg.):
Leitlinie Beratung und Überwachung bei psychischer Belastung am Arbeitsplatz.
Stand 2012, www.gda-portal.de

Gemeinsame deutsche Arbeitsschutzstrategie GDA(Hrsg.):
Leitlinie Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation.
Stand 2011 (Leitlinie für Arbeitsschutzbehörden) www.gda-portal.de

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.):
Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung. Handbuch für Arbeitsschutzfachleute.
Loseblattsammlung, Bremerhaven (Wirtschaftsverlag NW Verlag für neue Wissenschaft GmbH) 1. Auflage 2010

Schröder, Martina; Riesenberg, Dr. Horst:
Die Gefährdungsbeurteilung aus Sicht der Gewerkschaften.
in: DGUV Forum Nr. 9 2010

Sujet/Hans-Böckler-Stiftung/ver.di Genderpolitik (Hrsg.):
Arbeitsbedingungen beurteilen - geschlechtergerecht. Gender Mainstreaming in der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.
Düsseldoft 2010, Bezug bei Gewerkschaft ver.di Berlin und Sujet Organisationsberatung Hamburg

H. Grzech-Sukalo/K. Hänecke
Entwicklung einer Gefährdungsbeurteilung im Hinblick auf die Arbeitszeit.
hg. von Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund/Berlin 2008, download unter www.baua.de  

Peter Martin, Jochen Prümper, Gerd von Harten:
Ergonomie-Prüfer zur Beurteilung von Büro- und Bildschirmarbeitsplätzen (ABETO).
Frankfurt/Main (Bund-Verlag) 2008

Projekt Gute Arbeit:
StressBarometer: Psychische Belastungen beurteilen - aber wie?
Arbeitshilfe zur Ermittlung psychischer Belastungen im Betrieb, Broschüre mit CD, IG Metall, Frankfurt 2007, zu bestellen unter www.igmetall.de/shop

Holm, Matthias/Geray, Max:
Intergration der psychischen Belastungen in die Gefährdungsbeurteilung.
hg. von Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, in Kooperation mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit INQA
Dortmund 2007, 2. Auflage, download unter www.inqa.de

Hans-Böckler-Stiftung (Hrsg.):
Gefährdungsanalysen und Gefährdungsbeurteilungen nach dem Arbeitsschutzgesetz. Aus der Praxis - für die Praxis: Handlungshilfe für Betriebsräte.
CD-ROM mit Arbeitsmaterialien und Checklisten, Düsseldorf 2006

Ralf Pieper/Bernd-Jürgen Vorath (Hrsg.):
Handbuch Arbeitsschutz. Sicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb,
Frankfurt/Main (Bund-Verlag) 2. Auflage 2005

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft:
Handlungshilfe zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen in Kleinstunternehmen (bis zu 10 Beschäftigte).
Info-Map Hamburg 2005 

Arbeitsschutzverwaltung Brandenburg:
Checklisten zur Gefährdungsbeurteilung.
Brandenburg 2005, als Download unter http://bb.osha.de/de/gfx/good_practice/good_practice.php  

IG Metall (Hrsg.):
Psychische Belastungen veurteilen - aber wie? Eine betriebliche Handlugnshilfe für Gefährdungsbeurteilungen. Projekt "Gute Arbeit".
Frankfurt 2005, Bestellung: www.igmetall.de/gutearbeit  

Hamburger Amt für Arbeitsschutz:
Checkliste Bildschirmarbeit
Hamburg 2005, zum Herunterladen unter http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/behoerden/wissenschaft-gesundheit/verbraucherschutz/arbeitsschutz/publikationen/m15-pdf,property=source.pdf 

Thomas Kohstall, Dirk-Eckard Lerch:
Checklisten Arbeitsschutz, mit CD-ROM.
Wiesbaden (Universum Verlag) 2005 

GUV-I  8766: Psychische Belastungen - Checklisten für den Einstieg.
Bundesverband der Unfallkassen, München 2004  

GUV-I 8628: Psychische Belastungen am Arbeits- und Ausbildungsplatz - ein Handbuch. Phänomene, Ursachen, Prävention,  Bundesverband der Unfallkassen, München 2005 

Oleg Cernavin, Arno Georg:
Praxishandbuch Arbeitsschutz. Instrumente für Unternehmer und Fachkräfte, mit CD-ROM.
Wiesbaden (Universum-Verlag) 2004 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin:
Ratgeber zur Ermittlung gefährdungsbezogener Arbeitsschutzmaßnahmen im Betrieb.
Dortmund, Berlin, 4. Auflage 2004, online unter owww.baua.de  

Österreichische Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA):
Checklisten zur Gefahrenermittlung.
im Internet http://www.eval.at/evalflash/check.asp

Resch, Martin:
Analyse psychischer Belastungen. Verfahren und ihre Anwendung im Arbeits- und Gesundheitsschutz.
Bern (Verlag Hans Huber) 2003 

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (Hrsg.):
Screening Gesundheitsschutz im Call Center. CCall Tool 2.
Hamburg o.J. , download unter www.ccall.de  

Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (Hrsg.):
Konzept zur Ermittlung psychischer Fehlbelastungen am Arbeitsplatz und zu Möglichkeiten der Prävention.
LV 28, Juni 2002, abrufbar bei www.lfas.bayern.de

Satzer, Rolf:
Stress und psychische Belastung.
Frankfurt (Bund-Verlag) 2002 

Barth, C. u. a.:
Beurteilung der Arbeitsbedingungen nach dem Arbeitsschutzgesetz – bewährte Praxisbeispiele.
Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Bestellungen per E-Mail: nw-verlag@t-online.de 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.):
Gesundheitsbericht und Gesundheitszirkel.
Forschungsbericht Fb 827, Dortmund, Berlin 2002, im Internet unter http://www.baua.de/fors/fb99/fb827.htm  

Freie und Hansestadt Hamburg, Amt für Arbeitsschutz
Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungsfaktoren.
Handlungskonzept zur Beurteilung von Arbeitsplätzen. Hamburg 2001, als download unter http://ffh.hamburg.de (Merkblatt 41), bestellen unter: publicorder@bsg.hamburg.de oder www.arbeitsschutzpublikation.hamburg.de 
Bestelladresse: Amt für Arbeitsschutz, Adolph-Schönfelder-Straße 5, 22083 Hamburg 

Richter, Gabriele:
Psychologische Bewertung von Arbeitsbedingungen.
Schriftenrehe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin,
Dortmund, Berlin 2001 

IG Metall:
Gefährdungsbeurteilung. Lästige Pflicht oder Chance?
Tipps für Beschäftigte in der Reihe 'Gesünder @rbeiten'. Im Internet unter www.igmetall.de/gesundheit/material 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin:
Stress im Betrieb? Handlungshilfen für die Praxis.
Dortmund, Berlin, Dresden 2000 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.):
Das neue Arbeitsschutzgesetz – Gefährdungen erkennen, bewerten und beseitigen. Ein Faltblatt.
Dortmund, Berlin, Dresden 2000, online unter http://www.baua.de 

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft:
CD-ROM "Dia.L.O.G." Beurteilung der Arbeitsbedingungen an Bildschirm- und Büroarbeitsplätzen

Satzer, Rolf:
Belegschaftsbefragungen. Ein Ratgeber zur Durchführung betrieblicher Fragebogenaktionen.
Köln (Bund-Verlag) 1997 

Oliver Strohm, Eberhard Ulich (Hrsg.):
Unternehmen arbeitspsychologisch bewerten.
Ein Mehr-Ebenen-Ansatz unter besonderer Berücksichtigung von Mensch, Technik und Organisation.

Zürich 1997

Sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung

Kiesche, Eberhard:
Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen.
hg. von Hans-Böckler-Stiftung, Reihe: Betriebs- und Dienstvereinbarungen / Kurzauswertungen, Düsseldorf 2012

Gewerkschaft ver.di Bundesverwaltung (Hrsg.):
DGUV-Vorschrift 2 Betriebs- und tarifpolitische Gestaltungsspielräume.
Berlin 2012, download unter: www.verdi.de

Deutsche Gesetzlich Unfallversicherung (DGUV) (Hrsg.):
DGUV Vorschrift 2: Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit. Hintergrundinformation für die Beratungspraxis.
 download unter www.dguv.de  

Prof. Dr. Thomas Wilrich: Gutachten für den Verband Deutscher Sicherheitsingenieure (VDSI):
Wie sind die Einsatzzeiten der Fachkräfte für Arbeitssicherheit für Teilzeitbeschäftigte zu berechnen?
2011, unveröffentlicht, siehe unter www.vdsi.de   

IG Metall (Hrsg.):
Arbeitsmedizin. Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten im Betrieb.
Frankfurt 2010, Handlungshilfe 26, bestellen bei www.igmetall.de - shop

Deutsche Gesetzlich Unfallversicherung (DGUV) (Hrsg.):
Wirsamkeit und Tätigkeit von Fachkräften für Arbeitssicherheit.
Die Ergebnisse der 1. Basisstudie der Sifa-Langzeitstudie. DGUV-Report 5/2009, Berlin 2009

Deutsche gesetzliche Unfallversicherung (Hrsg.):
Leitfaden für Betriebsärzte zu Aufgaben und Nutzen betriebsärztlicher Tätigkeit.
Berlin 2009, download unter www.dguv.de und www.vbg.de 

Gruber/Reidt:
Sicherheitsbeauftragte in der Praxis.
Bochum 2008 (Verlag Technik & Information)

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.):
Zusammenarbeit der Fachkraft für Arbeitssicherheit mit dem Betriebsarzt.
Präsentation und Diskussion der Ergebnisse des Forschungsprojektes F 2154. Dokumentation des Workshops vom 07.06.2006. Dortmund, Berlin 2006, download unter www.baua.de

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.):
Qualität des Handelns der Fachkräfte für Arbeitssicherheit.
Schriftenreihe fb 1046, Dortmund/Berlin/Dresden 2005

F. J. Heeg, M. Sperga, U. Morgenroth:
Sicherheitstechnische Betreuung in Klein- und Kleinstbetrieben – Stand der Umsetzung und Ansätze zur Optimierung der Betreuung,
Forschungsanwendung Fa 59, hg. von Bundesanstalt  für Arbeitschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund 2004

Angermaier, Max:
Verbesserung der arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Betreuung von Kleinbetrieben.
In: Arbeit & Ökologie-Briefe Heft 1/2004, heute Zeitschrift "Gute Arbeit"

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.):
Erwartungen von Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Betriebsräten an Betriebsärzte.
Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Fb 966
Dortmund, Berlin, Dresden 2002

Berufsgenossenschaftliche Information BGI 597-7:
Sicherheitsbeauftragte
Arbeit und Gesundheit Basics 7, Minibroschüre, hg. Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften Sankt Augustin, (Universum Verlag) Wiesbaden 2002, www.universum.de   

Unterrichtung und Unterweisung

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (Hrsg.):
Praxis Unterweisung und Kommunikation. Erfolgreich, sicher und gesund arbeiten. Infos und Tipps für die Unterweisung.
Hamburg 2012, download unter www.vbg.de (Kurzbroschüre)

Wissmann, Fritzi:
Vom Unterweisen zum Dialog.
in: Arbeit und Gesundheit spezial, 01/2010, download unter www.arbeit-und-gesundheit.de 

Birgit Ganz:
Unterweisung. Erfolgreich unterweisen im Dienstleistungsbereich.
Mit Checklisten und CD-ROM.
Wiesbaden (Universum Verlagsanstalt) 2. Auflage 2006 

Chr. Eggerdinger, M. Giesert:
Unterweisung: Führen, Beteiligen, Erkennen und Vermindern von psychischen Belastungen.
hg. V. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, INQA Bericht Nr. 7 Berlin/Dortmund/Dresden 2005

B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH:
Unterweisung Bildschirmarbeit.CD-ROM.
Wiesbaden  2004, Bestellungen unter www.bad-gmbh.de 

Seifert, J. :
Visualisieren, Präsentieren, Moderieren.
Offenbach (Gabal Verlag), 21. Auflage 2004 

Berufsgenossenschaftliche Information:
Sicherheit durch Unterweisung. (BGI 527)
hg. von den Metall-Berufsgenossenschaften 

Schneider, Helmut/Hoppe, Bernhard:
Unterweisung in Handwerk und Industrie.
Buch mit CD-ROM.
Wiesbaden (Universum Verlag), 6. aktualisierte Auflage 2003 

Waldemar Becker:
Die Erstunterweisung: Ein Instrument für Motivation.
Qualität und Sicherheit, in: Brücke 3/2003,
hg, v. Berufgenossenschaft für Feinmechanik und Elektrotechnik 

Dr. R. Hettrich/ P. Sasse:
Unterweisung im Kleinbetrieb.
in: Brücke 3/2000,
hg. von Berufgenossenschaft für Feinmechanik und Elektrotechnik 

U. Nickel, P. Kuch, W. Bauer:
Gesundes Arbeiten lernen. Das Arbeitsplatzprogramm.
Wiesbaden (Universum Verlagsanstalt) 1998 

Psychologische Grundlagen für Beratungsgespräche zur Arbeitssicherheit. QUALIFIZIERUNG 3. 
hg. v. Bundesanstalt für Arbeitschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund 1998 

Qualifizierung lernungewohnter und lernentwöhnter Arbeitnehmer.
QUALIFIZIERUNG 2,
hg. v. Bundesanstalt für Arbeitschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund 

Moderieren leicht gemacht.
QUALIFIZIERUNG 12,
hg. v. Bundesanstalt für Arbeitschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund

Arbeitsmedizinische Vorsorge

IG Metall (Hrsg.):
Geeignete Untersuchungen?
Extra Tipps für den Arbeitsplatz Nr. 51, 2015, bestellen bei www.igmetall.de  

Kiesche, Eberhard:
Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen.
hg. von Hans-Böckler-Stiftung, Reihe: Betriebs- und Dienstvereinbarungen / Kurzauswertungen, Düsseldorf 2012

IG Metall (Hrsg.):
Betriebsärztliche Betreuung und Mitwirkung des Betriebsrats,
Arbeitshilfe Nr. 11, Bestelladresse unter www.igmetall.de 

Nationaler Ethikrat:
Prädiktive Gesundheitsinformationen bei Einstellungsuntersuchungen. Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung des Wissens über Erkrankungsrisiken,
Berlin August 2005. Im Internet unter http://www.ethikrat.org

Rainer W. Gensch:
Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
In: Gine Elsner (Hrsg.): Leitfaden Arbeitsmedizin. Ein Handbuch für Betriebsräte, Personalräte und Gewerkschafter, Hamburg (VSA-Verlag) 1998   

Eignungs- und Einstellungsuntersuchungen

DGUV-Information 250-010:
Eignungsuntersuchungen in der betrieblichen Praxis.
Berlin 2014 

Rainer Rehwald:
Einstellungsuntersuchungen auf Alkohol- und Drogenkonsum,
in: Arbeitsrecht im Betrieb, Heft 3/2000 

Wirtschaftlichkeit und Arbeits- und Gesundheitsschutz

AOK-Bundesverband:
Produktionsfaktor Gesundheit in Dienstleistungsbetrieben.
Bonn 2002

Unfallversicherung, Arbeitsschutzbehörden, Krankenkassen

Gesetzliche Unfallversicherung. Strukturen, Leistungen, Selbstverwaltung.
hg. von Gewerkschaft ver.di, Berlin 2014

Leitlinienpapier zur Neuordnung des Vorschriften- und Regelwerks im Arbeitsschutz
hg. von der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie 2011, download unter www.gda-portal.de

Gewerkschaft ver.di (Hrsg.):
Die Reform der gesetzlichen Unfallversicherung. Aktiv gestalten – Leistungen erhalten!.
5. Tagung der ver.di-VertreterInnen in den Selbstverwaltungsorganen der gesetzlichen Unfallversicherung am 26./27. April 2007 in Berlin, Tagungsdokumentation 2007; bestellen unter: http://sozialpolitik.verdi.de/ 

Gewerkschaft ver.di (Hrsg.):
Die Diskussion zur Reform der gesetzlichen Unfallversicherung
4. Tagung der ver.di-VertreterInnen in den Selbstverwaltungsorganen der gesetzlichen Unfallversicherung vom 25./26. April 2006 in Berlin, Tagungsdokumentation 2006; bestellen unter: http://sozialpolitik.verdi.de/ 

Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Krankenkassen:
Leitfaden Prävention. Gemeinsame und einheitliche Handlungsfelder und Kriterien der Spitzenverbände der Krankenkassen
zur Umsetzung von § 20 Abs. 1 und 2 SGB V vom 21. Juni 2000 in der Fassung vom 10. Februar 2006
2. korrigierte Auflage vom 15. Juni 2006, download unter http://www.vdak.de/vertragspartner/Praevention/leitfaden_praevention_2006.pdf 

Eckpunkte des DGB für eine Reform des dualen Arbeitsschutz-Systems,
in: Gute Arbeit. Zeitschrift für Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung, Heft 5/2005

Vom Sinn und Zweck einer staatlichen Arbeitsschutzaufsicht,
in: ebenda oder im Internet unter http://www.gutearbeit-online.de/archiv/beitraege/2005/2005_05_10_13.pdf

Alles aus einer Hand, Prävention. Rehabilitation. Unfallversicherung.
Erläuterung des deutschen Unfallversicherungssystems und des Leistungsspektrums der gewerblichen Berufsgenossenschaften
hg. v. Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften, download und Bestellung unter www.hvbg.de/d/pages/service/publik/bestell/schrift/index.html  

Fünf Schritte zur Kundenorientierung - Der Bedarfsorientierte Ansatz in der berufsgenossenschaftlichen Prävention.
Neue Formen der Arbeit 2, hg. vom Fachausschuß Organisation des Arbeitsschutzes des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften 2004, Ansprechpartner Dr. Ralf Schweer, download: www.hvbg.de

Die Kooperationsprogramme von Berufsgenossenschaften und Krankenkassen: 
Informationen über KOPAG und IPAG
unter www.gesundheit-und-arbeit.de

Eckpunkte des DGB für eine Reform des dualen Arbeitsschutz-Systems,
in: Gute Arbeit. Zeitschrift für Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung, Heft 5/2005, AIB-Verlag

Medizinischer Dienst der Krankenkassen:
Leistungen der Krankenkassen in der Primärprävention und betrieblichen Gesundheitsförderung gemäß § 20 SGB V 
Präventionsbericht der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen 2004
download unter  http://www.mds-ev.org/index2.html 

Axel Herbst:
Transparenzstudie zur aktuellen Konzeption und Tätigkeit der staatlichen Arbeitsschutzaufsicht (Gewerbeaufsicht) in 16 Bundesländern,
Abschlussbericht für die Hans-Böckler-Stiftung, Hamburg 2004

Die gesetzliche Unfallversicherung,
hg. von Bundesverband der Unfallkassen, GUV-I 506

Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Pfade im Vorschriftenlabyrinth
Bestelladresse: Beratungs- und Informationsstelle Arbeit & Gesundheit, Schanzenstr. 75, 20357 Hamburg
Tel.: 040/439 2858, Fax: 040/439 2818, E-Mail: buero@arbeitundgesundheit.de oder www.arbeitundgesundheit.de

Max Angermaier:
Präventionsauftrag und Selbstverwaltung
in:  Peters, J./Schmitthenner, H. (Hrsg.):
Gute Arbeit. Menschengerechte Arbeitsgestaltung als gewerkschaftliche Zukunftsaufgabe, Hamburg 2003 (VSA Verlag)

Ulla Walter/Michael Drupp/Friedrich W. Schwarz:
Prävention durch Krankenkassen,
Weinheim, München (Juventa-Verlag) 2003  

Rahmenvereinbarung der Spitzenverbände der Krankenkassen und der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung zur Zusammenarbeit bei der Verhütung arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren 1997
download unter www.hvbg.de 

Eingliederungsmanagement

Kiesche, Eberhard:
BEM und Krankenrückkehrgespräche. Thesen zum betrieblichen Fehlzeitenmanagement.
in: Arbeitsrecht im Betrieb 9/2013, Bund-Verlag

Kiper, Manuel/ Schierbaum, Bruno:
Krankheit, BEM und Datenschutz.
in: Computer und Arbeit 12/2012, hg. vom Bund-Verlag, www.bund-verlag.de

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Hrsg.):
Schritt für Schritt zurück in den Job. Betriebliche Eingliederung nach längerer Krankheit – was Sie wissen müssen.
Berlin 2012, download unter www.bmas.de

Berufsforschungs- und Beratungsinstitut für interdisziplinäre Technikgestaltung e.V.:
Werkzeugkasten BEM
download unter www.integrationmanagement.eu

Feldes, Werner:
Musterbetriebsvereinbarung Betriebliches Eingliederungsmanagement.
Handlungshilfe und Instrumente, hg. v, IG Metall Vorstand, Frankfurt 2011, Instrumente verfügbar als download (800 kB), bestellen unter www.igmetall.de

Kiesche, Eberhard:
Krankenrückkehrgespräche und Fehlzeitenmanagement
hg. von Hans-Böckler-Stiftung, Reihe: Betriebs- und Dienstvereinbarungen / Kurzauswertungen, Düsseldorf 2011

VDBW (Hrsg.):
Leitfaden für Betriebsärzte und Personalverantwortliche zu psychischer Gesundheit im Betrieb. 
Karlsruhe 2009 download unter www.vdbw.de

VDBW (Hrsg.):
Leitfaden zur Wiedereingliederung des Verbandes für Betriebs- und Werksärzte.
Karlsruhe 2010, download unter www.vdbw.de

Freigang-Bauer, Ingra; Gröben, Ferdinand:
Eingliederung von Mitarbeitern mit psychischen Erkrankungen. Handlungsbedarf aus Sicht betrieblicher Akteure.
Arbeitspapier 224, hg. von der Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf 2011

Gewerkschaft ver.di Bundesverwaltung (Hrsg.):
Prävention und Eingliederungsmanagement. Arbeitshilfe für Schwerbehindertenvertretungen, Betriebs- und Personalräte.
Berlin 2009, zu bestellen bei http://www.verdi-bub.de/buchshop/.

IG Metall, Gewerkschaft ver.di (Hrsg.):
Prävention und Eingliederungsmanagement. Arbeitshilfe für Schwerbehindertenvertretungen, Betriebs- und Personalräte.
Frankfurt 2006, bestellen bei  www.igmetall.de/behinderte. (Bestellnummer: 5826-12430)

IG Metall (Hrsg.):
Betriebliches Eingliederungsmanagement. Prävention, Rehabilitation und Gesundheitsförderung im Unternehmen. Dokumentation der Arbeitstagung des Projekts „Teilhabepraxis“ mit dem Motto „Betriebliches Eingliederungsmanagement – Prävention, Rehabilitation und Gesundheitsförderung managen – Arbeitsfähigkeit erhalten und Arbeitsfähigkeit sichern“
CD-ROM, bestellen bei  www.igmetall.de/behinderte. (Bestellnummer: 7666-12829)

IG Metall (Hrsg.):
Handlungshilfe des Projekts Gute Arbeit: Eingliedern statt kündigen. Gesundheit und demografischer Wandel im Betrieb.
Bestellen unter www.igmetall.de/gutearbeit (Bestellnummer: 6707-11271)

M. Giesert, C. Wendt:
Handlungsleitfaden für ein Betriebliches Eingliederungsmanagement,
hg. V. Deutscher Gewerkschaftsbund DGB (Hg.):Berlin 2007, download unter http://www.dgb.de unter Service/Publikationen

R. Romahn:
Eingliederung von Leistungsveränderten. Analyse und Handlungsempfehlungen. (mit CD-Rom)
Schriftenreihe Betriebs- und Dienstvereinbarungen
Frankfurt am Main (Bund-Verlag) 2007, zu bestellen unter www.buchundmehr.de

Landschaftsverband Rheinland, Landschaftsverband Westfalen-Lippe - Integrationsamt (HG.):
Handlungsempfehlungen zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement
Münster 2005,
download unter http://www.lwl.org/LWL/portal unter Soziales

Rath, M. /Breuer, F. :
Krankheit und Kündigung. Was Sie bei krankheitsbedingten Fehlzeiten beachten müssen. Wie sei damit verbundenen Kündigungen entgegenwirken können. Für Betriebs- und Personalräte.
Kissing (Turnus Fachinformationsdienst ) 2003

 

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

Inhaltsverzeichnis